Netzfundstücke (3): Wenn Spiele-Figuren realistischer wären….

real1

Spielefiguren sind von Natur aus übermenschlich und perfekt. Was aber wäre, wenn Gamecharaktere auch nur Menschen mit allen ihren Fehlern und kleinen Schönheitsfehlern, wenn sie schlichtweg realistischer und weniger knuffig, tough oder überzeichnet wären? Unser Netzfundstück des Tages zeigt genau das.

Ein paar der Highlights, wie einen richtigen Dino-Yoshi, den kleinen, knollennasigen Mario und die abgewrackte Archäologin Lara Croft will ich euch hier bei Waste Of Bytes zeigen, den Rest der zum Teil echt genialen Bilder gibt es drüben auf dem „Plan To Fail“-Blog des Künstlers Tom Rhodes.

Advertisements

~ von rupickman - Februar 25, 2009.

4 Antworten to “Netzfundstücke (3): Wenn Spiele-Figuren realistischer wären….”

  1. Geil!!! Lara Croft ist total abgetakelt.

  2. Wenn Lara so aussehen würde, wer hätte sie dann in den Filmen gespielt? Und wer hätte dann je die Spiele gespielt oder die Filme angeschaut? 🙂

  3. Ein köstlicher Spaß. 🙂 Danke für die Bilder!

    Viele Grüße aus Essen,

    Yitu

  4. […] hatten hier schon einen Blick auf unsere Videospiel-Helden, wenn sie in der realen Welt leben würden –  jetzt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: