Killzone 2 – Hands On: Die Demo

main

Und gleich der zweite potentielle Shooter-Hit für Konsole: Neben dem diese Woche endlich erscheinenden F.E.A.R. 2 (Rezension folgt in einigen Tagen) gibt es inzwischen auch eine Demo zum PS3-exklusiven Game Killzone 2 (Aktuell geplanter VÖ-Termin: 25.02.) von Guerilla Games (Publisher: Sony), dem Nachfolger der Titel Killzone und Killzone: Liberation, das in den bisherigen Reviews überdurchschnittlich viel Lob kassiert hat.

Die Demo des Sci-Fi-Games, in der man zwei Abschnitte des ersten Gamelevels ‚Corinth River‘ sowie die Tutorial-Sequenz des fertigen Killzone 2 probespielen kann, ist in Bezug auf den Umfang sehr kurz gehalten: Selbst als unerfahrener Spieler wird man kaum mehr als 30 Minuten mit dem Vorabhäppchen des Spiels verbringen. Was man in dieser kurzen Zeit allerdings von dem Spiel sehen darf, macht durchaus große Lust auf mehr: Das Spiel glänzt vor allem mit sehr aufwendig inszenierten Effekten und einer  dichten Kriegs-Atmosphäre, die sich nicht hinter Genre-Primus CoD4 verstecken muss. Ein Flugzeug explodiert vor dem Spieler, Soldaten landen auf dem Boden, Action fast nonstop, grafisch ist alles einwandfrei. In Sachen Gameplay gibt es ebenfalls nicht viel zu meckern: Taktisches Vorgehen und Deckung suchen ist allerdings Pflicht, reines Ballern wird in dem Spiel nicht zum Erfolg führen, da man selbst nur wenige Treffer einstecken kann. Im Grunde handelt es sich bei Killzone 2 natürlich um einen Shooter klassischer Machart, waffentechnisch lässt die Demo leider aber noch ein bisschen zu wünschen übrig. Dafür aber ist die KI der gegnerischen Helghast-Truppen sehenswert: Bei Überzahl greifen die Gegner zum Sturmangriff, ansonsten nutzen sie gut die vorhandende Deckung aus und werfen gerne mal mit Granaten.

Ob Killzone 2 wirklich das Potential zu einem richtig großen Titel hat und ob hinter der schönen Oberfläche auch ein wirklich gutes Game steckt, lässt sich nach dem zu kurzen Vorgeschmack leider nicht eindeutig sagen. Man muss abwarten, wie das Design der fertigen Level, die Story und nicht zuletzt der Multiplayer-Modus ausfallen, um eine Wertung abzugeben, aber der erste Eindruck ist durchwegs positiv.

Übrigens: Wer jetzt verzweifelt den deutschen PS3-Store nach der Demo absucht, wird leider nicht fündig werden: Aufgrund der Jugendschutz-Thematik gibt es die Demo nur im europäischen Ausland.

Advertisements

~ von rupickman - Februar 9, 2009.

5 Antworten to “Killzone 2 – Hands On: Die Demo”

  1. Ich würd die Demo so gerne spielen. Überall ist sie verfügbar, nur mal wieder in Deutschland nict. Na toll. Muss ich mich wohl bis zum 25. gedulden!

  2. also ich hab leider nich das tutorial spielen können… wie geht das?

  3. Hi,

    am Anfang der Demo wird ja die Steuerung erklärt – das meinte ich mit dem Tutorial. Es gibt also keinen eigenständigen Abschnitt.

    Sorry for the Confusion 😉

  4. Also ich konnte mir schon auf der GC einen Überblick verschaffen! Geniales Game! Ich verstehe nicht, warum keine PC-Portierung davon kommt.

  5. @Robert: Der Grund für die PS3-Exklusivität ist ganz einfach: Guerilla Games, die Entwickler hinter dem Spiel, sind eine „Tochterfirma“ von Sony. Und die wollen sich natürlich nicht selsbt Konkurrenz auf anderen Plattformen machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: