Gobliiins 4 – Erste Infos und Bilder

gobliiins1

Die Kultserie Gobliiins, die in den frühen 90ern zu den defitiniv abgedrehtesten und irrsten Adventure-Games zählte, kehrt nach mehr als 15 Jahren wieder zurück auf den PC. Wir haben einige der noch sehr spärlichen Informationen, die das laut Amazon am 03. März in Deutschland erscheindende Game betreffen, für euch zusammengetragen: So soll Gobliiins 4, das von Pierre Gilhodes (der schon an diversen Coktel Games mitgearbeitet hat) designt und von der französischen Softwareschmiede Pollene entwickelt wurde, mit insgesamt 3 spielbaren Charakteren ausgestattet sein, die zusammen 15 Levels bzw. umfangreichere Schauplätze voller Rätsel und Abenteuer bestreiten müssen. Bei den Figuren handelt es sich um Perlius, einen Magier, Stucco, einem Krieger und dem Dieb Tchoop. Das Gameplay wird sich vermutlich an die klassischen Teile der Reihe anlehnen.

Eine offizielle Homepage zu dem Spiel gibt es auch bereits, diese steht allerdings im Moment nur in französischer Sprache im Netz.

/edit: Wie ich heute erfahren habe, wurde der Release der deutschen Version des Games um einen Monat verschoben – auf den 4. April.


Advertisements

~ von rupickman - Februar 3, 2009.

2 Antworten to “Gobliiins 4 – Erste Infos und Bilder”

  1. Yeah :). Die alten Gobliiins-Games waren richtig kultig. Aber das hier sieht auch so aus, als würde es gut werden, die abgedrehten Grafiken gefallen mir jedenfalls top.

  2. […] weil wir gerade bei Gobliiins 4 und den guten alten Zeiten der großen Adventurespiele waren, habe ich hier noch ein fantastisches […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: